Führung

5957

Führung heißt für uns ein gegenseitiger Austausch von Führungskraft und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Eine wichtige Aufgabe der Führungskräfte ist dabei, Sinn und Freude an der Arbeit zu vermitteln. So sollen sie Motivationsbarrieren abbauen, inspirierend sein, Visionen vermitteln und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter individuell unterstützen.

Unsere Führungskräfte tragen im großen Maße dazu bei, dass eine Beziehung zwischen Führungskraft und der jeweiligen Mitarbeiterin bzw. dem jeweiligen Mitarbeiter und dem Evangelischen Oberkirchenrat entsteht. Darüber hinaus sind sie sich ihrer Vorbildfunktion bewusst und vertreten die Werte des Evangelischen Oberkirchenrates aktiv.

Gemeinsam mit Führungskräften, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben wir Führungsleitlinien erarbeitet. Darin heißt es:

"Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Oberkirchenrat bilden eine Dienstgemeinschaft. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ihre Vorgesetzen arbeiten zusammen im Geist des Evangeliums von Jesus Christus und erfüllen im Selbstverständnis dieser Führungsleitlinien die Verpflichtungen, die sich aus ihrer Ordination oder ihrem Dienstversprechen ergeben."

                                                                                                                                                     Präambel der Führungsleitlinien

Die Führungsleitlinien sind eine Zusammenfassung wichtiger Werte, Haltungen und Regeln für das Handeln der Führungskräfte auf allen Führungsebenen im Oberkirchenrat. Sie bilden die Bereiche der Zusammenarbeit ab und beinhalten entsprechende Maßnahmen. Wir legen dabei Wert auf die Bereiche:

  • Kooperation
  • Kultur
  • Weitblick
  • Freiraum
  • Lernen